SBR Verfahren

sbr_1Entgegen der meisten anderen Verfahren bei denen drei Reinigungsschritte benötigt werden (Vorklärung / biologische Reinigung / Nachklärung), werden bei der SBR-Technologie (SBR=Sequentielle biologische Reinigung) der zweite und dritte Schritt in einem „Reaktor“ (einer Kammer / einem Behälter) zusammengefaßt.

  1. Vorklärung – Hier trennen sich die Feststoffe im Abwasser von der Flüssigkeit, indem sie auf den Boden absacken. Die Voklärung dient außerdem als Puffer für eine bestimmte Menge Abwasser, die in Intervallen in den SBR-Reaktor befördert wird.
  2. SBR-Reaktor – Aus der Vorklärung werden in computergesteuerten Intervallen bestimmte Abwassermengen in den SBR-Reaktor befördert. Hier beginnt nun die Reinigungsphase, in welcher das Abwasser durch Luftzufuhr umgewälzt wird und die Bakterien ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.
  3. Nach der Phase der Luftzufuhr folgt eine Absetzphase, ohne Belüftung (Denitrifikation), in welcher sich das Abwasser trennt, indem die Schlammstoffe im SBR-Reaktor nach unten sacken und so an der oberen Schicht das gereinigte Abwasser verbleibt.
  4. Dieses gereinigte Abwasser wird nun aus dem SBR-Reaktor abgezogen und einer Versickerung oder einem Vorfluter zugeführt. Der sogenannte Überschußschlamm, der sich am Boden des SBR-Reaktor sammelt wird zurück in die Vorklärung gepumpt. Dannach beginnt ein neuer Zyklus.
Top